Im Harz
Foto: © Werner Kaltenborn
Im Harz
Foto: © Ira Röben
Im Harz
Foto: © Ira Röben
Im Harz
Foto: © Thomas Tamke
Becherhaus
Die Drei Zinnen
Foto: © Kaltenborn
Dolomiten
Poggenpohlhütte
Foto: © Werner Kaltenborn
Südtirol
Foto: © Werner Kaltenborn

Neuigkeiten

Mitarbeit bei einem Pflegeeinsatz des NABU im Poggenpohlsmoor 


Im vorigen Jahr, am 19. Oktober 2019, haben einige Mitglieder und Freunde der NABU-Ortsgruppe Dötlingen-Wildeshausen unserer Sektion dabei geholfen, Nistkästen auf dem Gelände rund um unsere Hütte aufzuhängen.

Der NABU würde sich daher freuen, wenn das eine oder andere Mitglied unserer Sektion ihn in diesem Jahr bei der folgenden Aktion unterstützen würde:

Der NABU Dötlingen-Wildeshausen unterstützt auch in diesem Jahr durch einen Einsatz zum Entfernen des drüsigen Springkrauts die Untere Naturschutzbehörde bei ihren Bemühungen zur Pflege des Naturschutzgebiets Poggenpohlsmoor bei Dötlingen. Wie schon in den beiden vorigen Jahren soll bei diesem Einsatz das Springkraut aus der Erde gezogen werden und im Moor verbleiben, bevor es sich erneut aussamen kann. Die Behörde hat zu diesem Zweck das Betreten derjenigen Flächen genehmigt, an denen sich diese Pflanze angesiedelt hat.

Das drüsige Springkraut, das zu den Balsaminengewächsen gehört, ist eigentlich in Afrika und Asien zu Hause, wurde aber im 19. Jahrhundert nach Europa importiert. Die hübsch blühende Pflanze ist sehr genügsam, kommt auch mit unserem Klima gut zurecht und bietet Bienen ein reiches Angebot an Nektar. Allerdings verbreitet es sich schnell und aggressiv und kann für die heimische Flora unerwünschte Auswirkungen haben. In einigen Bereichen des Naturschutzgebiets Poggenpohlsmoor hat es sich bereits stark ausgebreitet und droht dort ansässige Pflanzen in ihrem Biotop zu verdrängen.

Zeit- und Treffpunkt für diesen Pflegeeinsatz:

Samstag, 25. Juli 2020 um 14:00 Uhr an der Abzweigung „Moordamm“ vom Poggenpohlsweg. – Dauer ca. 3 Stunden.
Als Bekleidung hierfür haben sich eine lange Hose, Langarmhemd, Stiefel und ggf. leichte Handschuhe bewährt.

Wer mitmachen möchte, möge sich bitte bei Willy Zerhusen anmelden; er erteilt auch gerne weitergehende Auskünfte:

Tel. 04431 - 4455 oder
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Geschäftsstelle ab 06.Juli wieder geöffnet

 

Ab dem 06.07.20 sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandregeln:

  • Beim Betreten der Geschäftsstelle besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen
  • Ein Mindestabstand von 1,50 m ist einzuhalten

Benötigtes Material kann vorab telefonisch oder per Mail reserviert werden.

 

Die wegen Corona abgesagte Mitgliederversammlung wird voraussichtlich im Oktober stattfinden.

Mitglieder für Vorstandsposten gesucht

 

Die Sektion Oldenburg sucht noch Mitglieder für folgende Vorstandsposten:
 

- Vorstand Naturschutz

Der Vorstand Naturschutz baut (eine) Naturschutzgruppe(n) auf und leitet diese an. Als Projekt bietet sich unser Gelände um unsere Poggenpohlhütte an, dass im Landschaftsschutzgebiet liegt und mit angrenzenden Moorflächen und den Gegebenheiten einer Geestlandschaft sich hierfür gut eignet. Die Wartung und Dokumentation der hier neu angebrachten vielfältigen Nisthilfen und Insektenkästen ist ebenso eine ansprechende Aufgabe für Naturfreunde.


- Vorstand Veranstaltungen

Der Vorstand Veranstaltungen organisiert die unregelmäßig anfallenden Events der Sektion, wie z.B. Tage der offenen Tür, Hüttenfeste, Teilnahme an Veranstaltungen wie das Landesturnfest 2020 in Oldenburg …..


- Vorstand Vorträge

Der Vorstand Vorträge organisiert die Vorträge, stimmt die Referenten/Referentinnen im DAV - Nord - Verbund ab und führt durch die Vortragsabende (Begrüßung, Schlusswort). Weiter gehört die Organisation der 7-8 Sektionsabende jährlich dazu.

Wir hoffen, ihr seid interessiert!

Es sind spannende Aufgaben, übersichtlich in den aufzuwendenden Zeiten, autark bearbeitbar aber auch mit einem relativ großen Vorstandsteam zur Seite.

Bitte bewerbt Euch am einfachsten per mail an den jetzigen Vorstand unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns auf euch!

Volksbegehren Artenvielfalt Niedersachsen

In Niedersachsen hat ein buntes Bündnis aus großen und kleinen Naturschutzorganisationen und vielen Partnern eine Initiative zum Volksbegehren zur Artenvielfalt gestartet. Koordiniert wird das Vorhaben vom NABU.

Der DAV Landesverband Nord unterstützt die Initiative, die Sektion Oldenburg ebenso.


In Bayern war 2019 ein ähnliches Vorhaben, bekannt geworden als "Volksbegehren Rettet die Bienen", ein großer Erfolg und führte zu einer Änderung des Naturschutzgesetzes und der Vorgaben für die Landwirtschaft.  

Dies sind die Ziele des Volksbegehrens:

Mehr Vielfalt in der Landschaft
Mehr Hecken, Blühflächen, Grasstreifen am Wegrand, Feldgehölze und andere wertvolle Biotope.
Für Gewässerrandstreifen: Mindestens fünf Meter entlang der Gewässer darf nicht gedüngt und nicht gespritzt werden.

Weniger Pestizide - mehr Ökolandbau
Gift verbieten: Kein Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide in Schutzgebieten.
Ökologischen Landbau und nachhaltige Bewirtschaftung fördern.

Artenreiche Wiesen - Lebensräume erhalten
Wiesen und Weiden als artenreichen Lebensraum erhalten.
Wiesenvögel schützen durch schonende Nutzung ihrer Brutgebiete.

Naturnaher Wald - mehr Wildnis wagen
Vorrang für Natur- und Klimaschutz in den landeseigenen Wäldern.
Alt- und Totholz sind wichtige Rückzugsräume für Käfer, Pilze und Spechte: Mehr naturnahen Wald wagen!
An vielen Orten, z.B. in den Innenstädten könnt Ihr mit Eurer Unterschrift zum Erfolg der Initiative beitragen.

Menschen mit Wohnsitz in Niedersachsen können unterschreiben.
Ihr könnt die Unterschriftenlisten aber auch direkt bei der Initiative bestellen, zum Beispiel zur Auslage in Geschäftsstellen oder Kletterhallen. Und zwar hier:

Web:  Unterschriftenliste bestellen
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0511-91105-25
Mehr Info: https://www.artenvielfalt-niedersachsen.jetzt/

Die Unterschriftenbögen können auch zu den regulären Geschäftszeiten bei den Grünen (Friedensplatz 4, mo & fr 10-15 Uhr) und
dem NABU (Schlosswall 15, mo-do 15-17 Uhr + extra sa 10-13 Uhr und ab dem 24.06. eine Verlängerung mittwochs bis 19 Uhr) abgeholt und unterschrieben werden.

Kletterkurse wieder möglich!

 

Die nächsten geplanten Kletterkurse finden im September statt.
Auf Anfrage, und bei genügend Teilnehmer*innen, kann auch
bereits zu einen früheren Termin ein Kurs stattfinden.